HP ENVY x360 13-ay0175ng 13,3"

1.027,00 €
8.8

Preis/Leistung

7.5/10

Optik/Design

9.0/10

Zubehör

9.5/10

Installation/Einrichtung

8.5/10

Bedienung/Funktionalität

9.0/10

Mobilität

9.5/10

Pros

  • Geringes Gewicht
  • Sehr Flach gehalten
  • Lange Akkulaufzeit
  • Tablet Funktion

Cons

  • Preis/Leistung
  • 1x USB

Wir durften für euch heute den HP ENVY x360 13-ay0175ng 13,3″ ausgiebig testen, welcher uns liebenswert von notebooksbilliger.de zur Verfügung gestellt wurde.

Zur Lieferung können wir wie immer nur sagen, dass alles schnell und zuverlässig abgelaufen ist. Nach dem wir dieses Produkt erhalten hatten, fingen wir auch gleich mit unserem Test an.
Wir haben schon einige Notebooks und Netbooks gehabt, aber dieses hat uns sehr überzeug, in vielen Punkten. Zurzeit nutzen wir ein 2 Jahre altes Acer Notebook, welches wir hier einmal kurz und knapp verglichen. Hierbei haben wir die ein oder anderen Pro und Contras entdeckt, welche wir hier der Allgemeinheit zur Verfügung stellen möchten.

Pro:
+ Geringes Gewicht (1320g)
+ Sehr Flach gehalten
+ Leicht zu öffnen
+ Lange Akkulaufzeit
+ Touchscreen
+ Tablet Funktion

Contra:
– Preis

Als erstes nehmen wir uns mal die Verpackung und den Lieferumfang des HP ENVY x360 vor. Im Anschluss folgt dann mehr über die Einrichtung und den laufenden Betrieb.

Verpackung und Lieferumfang
Das HP ENVY x360 wurde uns in einem normalen Notebboksbilliger.de Versandkarton zugeschickt, wie es bei solchen Geräten üblich ist. Das neue HP Logo auf der Vorderseite und die üblichen Hinweise schmücken den Karton von außen. Im Inneren war alles sehr gut verpackt und übersichtlich gelagert. Beim Lieferumfang ist eigentlich alles dabei, um gleich los legen zu können. Hierzu gehört folgendes:
+ HP ENVY x360
+ Netzteil von HP
+ Windows 10
+ Garantiekarte
+ Üblichen Sicherheitshinweise
Also eigentlich alles was man zum Starten braucht, wenn er vollständig eingerichtet ist.

Einrichtung und erste Bedienung
Die erste Inbetriebnahme erfolgt wie bei jedem andern Laptop auch. Netzkabel am Netzteil anschließen, in die Steckdose stecken und dann mit dem Laptop verbinden. Ist dies erfolgt, kann man mit dem Einrichten des Laptops bzw. Windows 10 anfangen. Die Einrichtung von Windows 10 brauchen wir hier denke ich mal nicht zu erläutern. Einfach den Anweisungen auf dem Touchscreen folgen. Wenn die Einrichtung erfolgreich abgeschlossen ist, geht man noch einmal kurz in die Windows Einstellungen und lässt Win10 nach Updates suchen. Dieser Vorgang dauert auch noch mal so lange wie die Einrichtung selbst. Aber dafür sind danach dann alle Windows Sachen auf dem neusten Stand. Nun kann es dann auch schon los gehen mit dem HP ENVY x360. Was unser Acer Laptop natürlich nicht hat, ist der Touchscreen, welches mittlerweile ja schon fast bei jedem neuen Notebook Standard ist.

Mobilität
In Sachen Mobilität ist der HP ENVY x360 klar im Vorteil im Gegensatz zu unserem Acer Notebook. Angefangen bei seinem geringen Gewicht von nur 1320g bis hin zum leichten öffnen des Laptops. Hier funktioniert dies trotz des leichten Gewichtes richtig gut mit einer Hand, wobei das Notebook nicht hoch geht, wie z.B. bei unserem Acer. Dort stimmt die Einstellung des Scharniers nicht, was man beim HP ENVY x360 nicht behaupten kann. Ganz bequem lässt sich dieses öffnen. Was die Mobilität auch noch fördert ist natürlich das übliche Touchscreen. Man kann zwar auch mit einer Maus arbeiten, aber unterwegs ist dieser Touchscreen doch schon eher von Vorteil. Völlig umgeklappt, kann man das HP ENVY x360 schnell und einfach als Tablet verwenden. Interessant ist z.B. auch, dass das Display z.B. automatisch in den Tablet Modus wechselt und man so die einzelnen Menüpunkte schnell und einfach bedienen kann.

Die Technik
Das HP ENVY x360 ist ein 13“ Notebook mit ausgesprochen starker Rechenleistung. Mit einem AMD Ryzen 7 4700U Octa-Core Prozessor und großem 16 GB DDR4 3200 MHz Arbeitsspeicher gelingen diesem Notebook viele Herausforderungen im alltäglichen Leben. Das Display des HP ENVY x360 bietet mit einer Diagonalen von 33,8 Zentimetern (13,3“) eine große und übersichtliche Arbeitsfläche. Dank der detailreichen Full HD Auflösung mit 1920×1080 Pixel stellt der Bildschirm Schriften und Bilder schön scharf. Auch schön ist das fast randlose IPS Display des Notebooks welches z.B. Spiegelungen durch seitliche oder rückwertige Lichtquellen sehr schön reduziert. Genügend Platz bietet auch eine schnelle 512 GB PCIe NVMe M.2 SSD Festplatte, auf der Bilder, Videos, Programme, Spiele und mehr gespeichert werden können. Außerdem bietet es noch einen microSD Kartenleser an der Seite, wo man schnell und einfach mal eben seine Bilder von der Digitalkamera oder dem Handy holen kann. Highlight ist aber auch der Fingerabdruck Scanner, mit dem man schnell und einfach sich bei Windows oder anderen Programmen anmelden kann. Auch der Sound mit zwei Lautsprechern von Bang & Olufsen, ist recht gut gelungen. Beim Einrichten des WLAN gab es keine Probleme dank des schnellen WLAN b/g/n/ac. Auch die Bluetooth Funktion hat ohne Probleme funktioniert mit unserer Maus.

Unser Fazit zum Schluss
Mit dem HP ENVY x360 ist mal wieder ein klasse Notebook auf den Markt gekommen. Genau das richtige für unterwegs. Dieses Notebook bietet viele großartige Sachen die z.B. unser Acer nicht hat. Zwar wurde wie an jedem neuen Laptop auch hier wieder an USB Anschlüssen gespart, aber mit diesen Einbußen können wir leben. Hier müssten man dann vielleicht zusätzlich noch einen USB Hub mit verschiedenen USB, HDMI, LAN usw. Anschlüssen dazu kaufen. Aber alles in allem, ein großartiges Gerät.