Naturwissenschaften ohne Strom

Heute am 13.02.2012 um ca. 12.18 Uhr fiel der Strom in den Naturwissenschaften der Justus-Liebig Universität Gießen aus. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu einem Rohrbruch im neuen Blockheizkraftwerk wodurch es zu einem Kurzschluss gekommen ist. Wie lange der Strom noch weg ist, ist nicht bekannt. Der Strom ist bis hin zum Strahlenzentrum unterbrochen. Bei dem Kurzschluss seien keine giftigen Gase ausgetreten, so wie es in anderen Quellen heißt, sondern nur Wasserdampf. Der Strom wird wohl noch länger weg bleiben.

Wann die 20.000-Volt-Schaltanlage der Uni Gießen wieder in Betrieb gehen wird, ist bislang noch unklar. Immer mehr Infos kommen nun zusammen, wo es in den letzten News heißt, das wohl möglich eine defekte Heizungsanlage den Kurzschluss verursacht haben könnte. Immer noch fraglich ist auch, wieso die Notstromversorgung nicht aktiviert wurde. Da in den Naturwissenschaften auch das Hochschulrechenzentrum der Uni untergebracht ist, ist derzeit auch nicht die Homepage http://www.uni-giessen.de der JLU Gießen zu erreichen.
Zum gleichen Zeitpunkt war die Gießener Feuerwehr auch zu einer weiteren Brandmeldung in der Uni unterwegs und zwar in der Zahnmedizin.
Auch jetzt nach 22.00 Uhr kommt es noch zu Beeinträchtigungen. So wie im Internet zu lesen ist, war bzw. ist auch der Sendemast der Telefongesellschaft O2 betroffen. Dieser sitzt ja bekanntlich auf einem dieser Gebäude die derzeit noch keinen Strom haben. Laut O2 Germany sollen die Störungen in Ihrem Netz was mit dem Kurzschluss zu tun haben und man könne noch nicht sagen wann das Netz wieder vollständig da sei. Einige Nutzer hätten aber schon wieder Empfang, so lautet es im Internet. In den Gewächshäusern oberhalb des Heinrich-Buff-Rings wurden derweil schon Generatoren bzw. Heizgeräte für die Pflanzen in Betrieb genommen da durch den Stromausfall auch die Heizung in den Gebäuden ausgefallen ist.
Ein großer Generator versorgt nun das HRZ wodurch auch wieder die Homepage der JLU Giessen zu erreichen ist. Zwar noch etwas langsam aber sie ist wieder Online.
Auch heute am 14.02.2012 sind einige Einrichtungen der Uni ohne Strom. Die Heizungen funktionieren zwar schon wieder aber wie geschrieben ist der Strom noch weg. Die beiden Physik Gebäude sind weiterhin noch gesperrt und für die Beschäftigten muss die Arbeit heute ruhen. Nur Personen die Sicherheitsrelevante Arbeiten in den Gebäuden durchführen müssen, haben für diese Zugang.

Seit 18 Uhr sind nun wieder alle Einrichtungen freigegeben worden. Also sollte ab morgen wieder alles wie gewohnt laufen.
Wie hoch die entstandenen Schäden sind, ist derzeit noch nicht bekannt.

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your Kommentare data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei