Alles was noch keine eigene Kategorie hat.

Technische Neuheiten in der Werbebranche

Die Zeiten in denen Werbung in Zeitungen, TV-Spots oder Plakaten dem Kunden rüber gebracht wurden, sind schon etwas älter aber immer noch sehr nützlich in der Werbebranche. Hierzu schreiben zum Beispiel die Eichsfelder Nachrichten einen Artikel, in dem aus über die neuen Arten der Werbeübermittlung geht.
In diesem Artikel wird zum Beispiel auch eine Methode angesprochen welche eine Discounterkette in ihren Geschäften bei dem Kunden nutzte. Hierbei Handelt es sich um bestimmte Werbung die mittels Gesichtserkennung dem Kunden auf Werbebildschirmen angezeigt wurde. Dabei spielte der Bildschirm mittels Kamera welche einige Metadaten des Kunden aufzeichnete, nur bestimmte Werbung ab, welche auch zu dem Kunden passte.
Die gleiche Strategie der Werbe-Revolution verfolgte auch die Deutsche Post AG in einigen ihrer Filialen. Auch dort wurden einige Werbebildschirme mit Gesichtserkennung aufgestellt, welchen dem Kunden die passende Werbung abspielen sollte. In diesem und wie auch im Beispiel der Discounterkette, wurden die Daten wie z.B. Alter und Geschlecht mittels eines bestimmten Systems mit der Gesichtserkennung erfasst und so die richtige Werbung für die passende Zielgruppe abgespielt.
Auch eine Londoner Werbeagentur nutzte diese Technik, um Straßenwerbekampagnen noch effizienter zu machen. Sie gingen wie beim Discounter und der Deutschen Post AG vor, wobei sie Ihre Werbebildschirme als Straßenwerbung einsetzten welchen sogar noch analysierte, welche Werbung bei Passanten gut und welche nicht so gut angekommen war. Daraus erstellte das System eine arten Datenbank, in der sich dann nur Werbung befand, die von den Passanten viel Aufmerksamkeit bekamen. So konnten Sie, nicht ansprechende Werbung welche den Passanten nicht interessierte, schnell aussortieren und mehr Platz für lukrativerer Werbung schaffen.
Da die Werbebranche sich in einem stetigen Wandel befindet, bleibt abzuwarten was sich in der nächsten Zeit für neue Möglichkeiten in dieser Branche auftun. Doch so, als so einfach sollte es für die Werbebranche dann nicht mehr werden, da seit diesem Jahr dies neue DSGVO Einzug gehalten hat.

Kreative Kindergeburtstage gestalten

Kindergeburtstage sind das Highlight im Leben eines Kindes. Schon Wochen vorher freuen sie sich auf die Feier. Daher sollten sie gut vorbereitet werden, damit sie 1. in toller Erinnerung bleiben und 2. das Kind einen einzigartigen Geburtstag hatte. Schließlich sollen die Freunde nächstes Jahr ja wiederkommen. Seinem Kind eine unvergessliche Feier zu schenken ist gar nicht so schwer.

Den Kindergeburtstag planen

Wichtig ist bereits die Planung. Wie viele Kinder kommen? Sind es Jungs, Mädchen oder beides? Wie alt sind die Kinder? Wo liegen die Interessen aller? Was essen und trinken die Kinder gerne? Wie viel Raum steht uns zur Verfügung und wie sieht es finanziell aus? Für alle die, die mit den Gästen nicht in eine Indoor Spielhalle oder ins Kino/ zum Bowling fahren können/ möchten, haben viele Möglichkeiten, zuhause viele tolle Spiele und Aktionen einzuplanen.

Unter einem Motto

Den Kindergeburtstag kreativ zu gestalten kommt immer gut an. Dazu zählen zum Beispiel Mottopartys. Dazu sollte in der Einladung schon das Motto stehen, damit alle Kinder sich darauf vorbereiten können. Ob es nun eine Pyjamaparty, eine Bärenparty oder eine Party unter dem Motto “Essen” wird, Ideen gibt es viele. Bei einer Bärenparty zum Beispiel tragen die Gäste mindestens etwas, was bärig aussieht. Dann könnte es Gummibären Wettessen geben, Spiele oder Quizspiele, die mit Bären zu tun haben, es gibt einen Bärentanz und so weiter. Zum Schluss bekommt jeder ein kleines Bärenkuscheltier mit nach Hause. Andere Ideen und Anregungen findet man übrigens auch bei www.firlefantastisch.de.

Überraschung

Ebenfalls witzig ist es auf einem Kindergeburtstag, in den Geburtstagskuchen oder die Geburtstagsmuffins eine kleine Überraschung hinein zu backen. Dafür muss den Kindern natürlich vorher gesagt werden, dass sie vorsichtig kauen sollen, weil vielleicht etwas drin sein könnte. Die Überraschung kann entweder etwas süßes sein wie Gummibärchen oder Bonbons, es eignen sich jedoch auch Aufgabenzettelchen. Dann gibt es nach dem Essen gleich die nächste Aufgabe und der Spaß kann weitergehen.

Auf zur Schnitzeljagd

Immer ein Renner auf jedem Kindergeburtstag ist die Schnitzeljagd. Bei gutem Wetter suchen die Kinder dann in kleinen Gruppen den von den Eltern vorher versteckten Schatz. Entweder findet die Schnitzeljagd im eigenen Garten, im Wald oder durch das Dorf statt. Vorher gemalte Pfeile oder Markierungen zeigen den Kindern, in welche Richtung sie laufen müssen. Natürlich ist der gefundene Schatz dann so groß, dass jedes Kind davon etwas bekommt.